Bewegte Frauen


Ein Kommentar

Der Engagementpreis 2017 ging an uns!

Eine würdige Veranstaltung in einem sehr festlichen Rahmen war die Verleihung des Engagementpreises 2017 in Berlin – Mitte, im ehrwürdigen Höhrsaal des Kaiserin – Friedrich-Hauses, direkt neben der Carite´.

Zum 60-jährigen Bestehen der Berliner Krebsgesellschaft e.V. waren viele prominente Gäste aus Politik, Wissenschaft, Forschung und Medizin geladen, die auf die Geschichte der Gesellschaft zurückblicken durften.
Der Vortrag mit dem Thema „Krebsforschung: von der Förderung bis zur Heilung“, von Prof. Dr. med. Michael Baumann, Vorstadsvoritzender und Wissenschaftlicher Vorstand, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg war sehr beeindruckend und vermittelte Hoffnung in der Bekämpfung und Heilung von Krebs in der Zukunft.


Der ENGAGEMENTPREIS 2017 ging an UNS!


 

Für uns war das der Höhepunkt des Abends. Schön, dass unsere ehrenamtliche Arbeit in diesem Rahmen so gewürdigt wurde. Da floß das  eine oder andere Freudentränchen über die Wangen.
Einige unserer „Bewegten Frauen“ waren dabei und ich glaube, alle waren ziemlich stolz!


Danke!


Wir sind voll motiviert weiterzumachen und wir werden weiterhin Verantwortung für Andere übernehmen. Unsere Gruppe wird auch in Zukunft ihr ganzes Potenzial ausschöpfen, Mut machen und jedem Beachtung schenken. Das ist Herzenssache!

In diesem Sinne, bleibt schön in Bewegung!
Herzlichst Siggi und Katrin


Ein Kommentar

Mutperlen für kleine Helden

Was sind Mutperlen eigentlich?
Wisst ihr, wenn kleine Helden in ihrer Krebstherapie eine Chemo oder Blutuntersuchung, einen Tropf oder eine OP geschafft haben, viel Mut aufgebracht haben…dann bekommen sie eine Mutperle. Es gibt Kinder, die eine lange Kette dieser Perlen stolz vorzeigen, weil sie das alles hinter sich gebracht haben.

Die Berliner Krebsgesellschaft e.V. engagiert sich sehr für Kinderhelden mit Krebs. Darum bietet sie  psychoonkologische Unterstützung an mehreren Beratungsstellen in Berlin.
Bei Benefizveranstaltungen und Spendenaktionen kann jeder Interressierte handgefertigte Schlüsselanhänger mit Mutperlen, Engelsflügeln, Fernsehtürmen und Berliner Bären gegen eine Spende erwerben und damit mithelfen, dass u.a. diese Beratungsstellen, die soooo wichtig sind für alle Betroffenen und besonders für die Familien, erhalten bleiben.

Heute fand  unser „Projekt Schlüsselanhänger“ statt und zehn „Bewegte Frauen“ kamen, um mitzuhelfen. Alle Anhänger sind Unikate und wunderschön geworden, finden wir.
Und was sagt ihr…?

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Nasse Socken – na und?!

Wir trotzten am 18. Januar 2018 den Wetterkapriolen und wanderten zu acht um den Obersee und Orankesee in Berlin – Hohenschönhausen. Natürlich wäre das bei schönem Wetter etwas leichter gewesen, aber bei Sommersonne kann das ja jeder…!
Das Jahr 2018 begann also mit allen Facetten des Winterwetters mit Regen, Schneetreiben und am Ende nassen Socken. Doch mit viel Humor und Durst auf Bewegung erkundeten wir die Seen im Nordosten Berlins. Völlig durchnässt gab es dann  im warmen Steakhouse was Heißes und irgendwie hat der Tag total Spass gemacht!
Aber seht selber:


Hinterlasse einen Kommentar

Hinter der Maske

Werke ehemaliger DDR- Künstler im Barberini – Museum in Potsdam konnten wir zu unserer Weihnachtsveranstaltung 07.12.2017 bewundern. Unter dem Motto: „Hinter der Maske“ findet dort zur Zeit eine sehr interessante Ausstellung statt, die wir jedem, der an der Deutsch Deutschen Geschichte interessiert ist, wärmstens empfehlen können.

Verbunden mit einer professionellen Führung, wird es zu einer kleinen Zeitreise.
Unsere Gruppe, wobei die  meisten unserer Gruppenmitglieder im Ostteil Berlins gebohren wurden, wurde von einem sehr symphatischen Holländer betreut, der uns Hintergrundinformationen und Inhalte vermittelte. Die Mischung macht es manchmal, kann ich da nur sagen!

Aber nicht genug der Überraschungen an diesem Tag:

Im französischen Restaurant „Maison Charlotte“ trafen wir auf den Autor, Gastronomen und Schauspieler Hartmut Guy.

Er las über eine Stunde aus seinem Buch mit dem Titel: “ Guyantisches Gurmet-Theater“ vor. Es waren beeindruckende und auch humoristische Erlebnisberichte eines Gastronomen, der unweit des Gendarmenmarktes in Berlin ein Edelrestaurat führte und dann Pleite ging. Zum Glück setzt Herr Guy auf mehrere Talente und ist heute erfolgreich als Autor und Schauspieler unterwegs. Das Buch können wir nur empfehlen!  Amüsant und ehrlich…


Hinterlasse einen Kommentar

Bei Zille im Stubentheater

Vorweihnachtszeit ist Theaterzeit!
Geht es euch nicht auch so?
Wir fanden den Besuch in Zilles Stubentheater und dessen Inhaber und zugleich Darsteller Albrecht Hoffmann einfach genial!

Die Idee, in ein Ladenlokal mit der Größe einer Wohnstube, ein kleines Theater zu errichten, hatte Herr Albtecht schon vor einigen Jahren. Erst war er in der Grünstraße, mitten in der Altstadt von Köpenick, nun in der Jägerstraße, die nur einige Schritte davon entfert liegt. Man fühlt sich sofort heimisch und in der gemütlichen Athmosphäre ist man in Gedanken schnell im alten Berlin, zu Zilles Zeiten.

„Wat für eene großartje Veranstaltung, wa?!“
Wer Interesse hat, sollte sich vorher anmelden und reservieren… (siehe Link!)

 


Hinterlasse einen Kommentar

Naturheilkunde bei Krebs

Unter diesem Titel fand unser diesjähriger letzter Workshop unter der Leitung von Annelie Voland, Ernährungswissenschaftlerin, in der Eigeninitiative in Berlin Adlershof statt. Das Projekt „Das goldene Dreieck der Gesundheit“, gefördert durch die AOK- Nordost, war ein großer Erfolg.

Nicht nur die gesunde Ernährung, sondern auch die Bewegung und Umwelt stand im Mittelpunkt.
Danke, Annelie, für die sehr interessanten Referate und die Gestaltung der Veranstaltungen. Alles Gute wünschen die „Bewegten Frauen“!