Bewegte Frauen

Erster German Cancer Survivors Day 2015 in Berlin

5 Kommentare

Erster German Cancer Survivors Day 2015 in Berlin am IMG_337924.02.2015

Mit allen notwendigen Kleidungsstücken für diesen Tag im Auto gut verpackt, starteten Shirley und ich zum Berliner Hauptbahnhof, um den „Ersten German Cancer Survivors Day 2015“ der Stiftung Deutsche Krebsgesellschaft mitzugestalten.
Uns erwarteten ein freundliches Eventteam aus Weimar und eine tolle Atmosphäre im Eingangsbereich des  Berliner Hauptbahnhofes. Menschen saßen auf der Bühne und erzählten ihre Geschichten, beeindruckende Geschichten über den Kampf zurück ins Leben. Der Moderator verstand es sehr einfühlsam mit den Betroffenen zu sprechen und konnte die Gespräche mit sehr persönlichen Inhalten füllen.

Jeder Gast auf der Bühne wurde mit vollem Interesse und Mitgefühl im Gespräch begleitet. Unsere Aufregung vor unserem Interview, die wir spürten, war kaum noch vorhanden und wir freuten uns darauf, unsere Gruppe, die „Bewegten Frauen“ vorzustellen. Hier ein kleiner Live – Mitschnitt:

Reisende, Passanten, Reisegruppen, Paare, selbst Betroffene und Bahnangestellte blieben spontan stehen und folgten interessiert dem Geschehen auf der Bühne. Es war beeindruckend, wie viel Aufmerksamkeit wir erzeugten.
In der Bahnhofsmission konnten wir unser Gepäck unterstellen, denn wir mussten uns von „Sportmädels“ in zwei geladene Damen zum Dinner am Abend verwandeln. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die Mitarbeiter der Bahnhofsmission, deren wertvolle Arbeit wir am Rande mitbekamen und die uns immer helfend zur Seite standen. Wir verließen die Mission in Abendkleidern mit Pumps und fuhren durch die überfüllte City bis zum Pariser Platz 3. Hier sollte unser weiterer Höhepunkt des Tages stattfinden, das Dinner im AXICA im Hause der DZ Bank am Pariser Platz …. Zwischen dem Haus der Kulturen und der amerikanischen Botschaft unweit des Brandenburger Tors.

Ein Sektempfang mit Canapés erwartete uns, gefolgt von einem sehr exklusiven 4-Gänge-Menü. Shirley, als unsere Profiköchin, hatte nichts zu beanstanden, was wie ein Adelstitel für die dortige Küche galt.
GCSD2015_Einschubkarte_Programm_final
Zwischen den Gängen gab es interessante Podiumsdiskussionen, sowie einen Einblick in die, wie ich finde, sehr gelungenen Kampange „Du bist kostbar“.

Ein leckeres Dessert – Buffet versüßte uns den Abschied. Wir konnten bei diesem sehr gut organisierten Event tolle Geschichten hören, haben interessante Menschen kennengelernt, Gespräche geführt, geschlemmt, erzählt, gelacht und vieles erfahren dürfen. Wir hoffen, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu dürfen.

In diesem Sinne, bleibt schön in Bewegung und denkt daran:
„IHR SEID KOSTBAR!“
Eure Katrin

5 Kommentare zu “Erster German Cancer Survivors Day 2015 in Berlin

  1. Ich möchte mich auf diesem Wege ganz besonders und sehr herzlich für den tollen Auftritt der „Bewegten Frauen“ Katrin & Shirley, anlässlich des 1. German Cancer Survivors Day bedanken. Ihr habt eine bemerkenswerte Kraft und eine sofort ansteckende, lebenslustige Ausstrahlung. Für mich seid ihr eine echte Bereicherung bei der Veranstaltung gewesen und ich bin sehr stolz, euch als Gäste dabei gehabt zu haben. Ich melde mich zum Laufen, versprochen! Ach ja, die Getränkerunde bei der Einkehr geht dann auf mich! Herzlichst Stephan Pregizer (Moderator)

    Gefällt 1 Person

  2. Ihr beide präsentiert genau das, was sich viele zum Vorbild nehmen können! Lebensfreude, Motivation, Zuversicht, Hoffnung, Liebe und Gemeinschaft! Niemand ist allein! Toll und ich bin so stolz auf Euch!

    Weiter so!

    Alles Liebe von
    Anni

    Gefällt mir

  3. Was für ein schöner Bericht den du da geschrieben hast. Toll…. Ich schwelge noch immer im erlebten. Es war ein wirklich toller tag. Obwohl ich ehrlich zugeben muss das ich mit mehr Angst an diese Veranstaltung gegangen bin als ich es nach außen erscheinen lassen wollte. Ich dachte ,Oh Gott wenn so viele Leute von ihren schlimmen Erfahrungen berichten was sie alles durchgemacht haben, dann wird das sehr traurig sein, sehr emotional. Wir werden viele Taschentücher brauchen. Aber das Gegenteil war der fall , alle Mitveranstalter haben so mutig von sich gesprochen, so aufbauend, so stark und mitreißend und sogar Humor war bei diesem ernsten Thema dabei, dass mir der Gedanke kam auch wenn wir alle keine positive Nachricht mit dieser Krankheit erhalten haben , so hat es jedoch die getroffen, die die Stärke haben oder hatten dagegen anzukämpfen. Denn eins ist für alle betroffenen klar STERBEN FÄLLT AUS denn jeder von uns ist WICHTIG….

    Dankeschön das ich dabei sein durfte….

    Eure Shirley

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s